Josephine Frydetzki

Die im Jahr 1984 in Schkeuditz bei Leipzig geborene Regisseurin und Autorin entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für Filme.

Ihren ersten Film drehte sie bereits während des Abiturs. Sie absolvierte daraufhin einige Praktika bei Filmproduktionen und im Verleih und war dann

als Szenenbildassistentin sowie als Assistentin des Produzenten tätigt. Von 2006 bis 2011 studierte Josephine an der Filmuniversität "Konrad Wolf" in Babelsberg. 

Ihre eigenen Arbeiten als Autorin und Regisseurin liefen auf Festivals wie der Berlinale und dem Max-Ophüls Filmfestival und wurden zudem vielfach mit Preisen ausgezeichnet.

Beispielsweise gewann sie 2011 für ihren Kurzfilm "DÍGAME – SAG MIR" in der Kategorie Kurz- und Animationsfilme den First Steps Award.

Weitere gedrehte Kurzfilme, die aus ihrer Hand stammen, sind DANN FRESSEN IHN DIE RABEN (2010, Konrad Wolf) und RUFEN SIE NIE WIEDER AN (2011, Konrad Wolf).

Im Jahr 2023 wird ihr Kinofilm PRINZESSIN in den Kinos starten.


2021 Prinzessin (AT) | Kinofilm | Departure Films, 23/5 Filmproduktion
2011 You without me | Kurzfilm 10'
2010 Dígame - Sag mir | Kurzfilm 22' | Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Dann fressen ihn die Raben | Kurzfilm 30' | Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
2009 Freie Wale! | Kurzfilm 10' | Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
2008 B96 | Kurzfilm 18' | Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
2009 Mein '89 | TV-Film | Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
2011 Dígame - Sag mir | First Step Award 2011 | Bester Kurz- und Animationsfilm
Dígame - Sag mir | 61. Berlinale | Perspektive deutsches Kino
2009 B96 | Int. Filmfestival der Filmakademie Wien | Nominierung International Competition
B96 | Fish Festival Rostock | Nominierung Junger Film
B96 | Achtung Berlin | Nominierung Kurzfilm Wettbewerb
B96 | Sehsüchte Potsdam | Nominierung Kurzfilm Wettbewerb
B96 | Tofifest International Film Festival | Short Film Competition
2008 B96 | Max Ophüls Festival | Nominierung Sprint - Grenzüberschreitung
Pause Slider Play Slider